Knauf Akademie Knauf Akademie

Ausbau-ManagerIntegration von Handwerk und Managementaufgaben

Weiter

Knauf fördert neues Ausbildungsmodell für Stuckateur-Führungskräfte„Ausbau-Manager" integriert Handwerk und Managementaufgaben

Die Kombination aus praktischer Ausbildung, unternehmerischem und betriebswirtschaftlichem Lehrprogramm für (Fach-)Abiturienten bietet jungen Nachwuchskräften eine attraktive berufliche Perspektive. Vor diesem Hintergrund engagiert sich die Knauf Akademie bei einem neuen Ausbildungsmodell, das unter der Bezeichnung „Ausbau-Manager“ laufen wird. Weitere Entwicklungspartner sind das deutsche Stuckateur-Handwerk unter Federführung des Kompetenzzentrums für Ausbau und Fassade (KomZet), die Beruflichen Schulen Leonberg sowie verschiedene Hochschulen in Deutschland.

„Wir brauchen so ein attraktives Angebot für junge Menschen mit Abitur oder Fachhochschulreife, um sie vom Handwerk zu begeistern und damit für Führungsaufgaben sowie als Betriebsnachfolger und Unternehmer zu gewinnen“ erklärt Rainer König, Vorsitzender des Bundesverbandes Ausbau und Fassade. „Das Stuckateur-Handwerk will mit dem Ausbau-Manager auch ganz gezielt Studienabbrecher ansprechen, die gemerkt haben, dass der gewählte Studiengang nicht das Richtige für sie ist“, führt König weiter aus.

Das neue Ausbildungsmodell ist seit Herbst 2015 am Start. Die Teilnehmer absolvieren ihre Stuckateur-Ausbildung in einem Fachunternehmen in Deutschland. Zusätzlich lernen sie Managementthemen kennen, die für zukünftige Führungskraft im Handwerk eine Rolle spielen. Dazu gehören zum Beispiel Strategie und Unternehmensführung, Marketing und Vertrieb, Arbeitsorganisation, Personalfragen, Angebot und Vertragsgestaltung, Planung und Arbeitsvorbereitung etc.

Außer im Fachbetrieb läuft die Ausbildung per Blockstudium am beruflichen Schulzentrum Leonberg und überbetrieblich im Kompetenzzentrum für Ausbau und Fassade. Inhaltlich abgerundet wird der Ausbau-Manager durch Schnittstellenkompentenz im Ausbau, Projektmanagement sowie Projektarbeiten in Zusammenarbeit mit Hochschulen.

Nach dreieinhalb Jahren schließen die Absolventen ihre Ausbildung als Stuckateurgeselle/in, Stuckateurmeister/in und als Ausbau-Manager ab

Gerhard Wellert, Vertriebsdirektor Putz- und Fassadensysteme bei der Knauf Gips KG: „Knauf bekräftigt durch die Unterstützung dieses Ausbildungsmodells seine traditionell enge Verbundenheit mit dem Stuckateurhandwerk. Die Fachbetriebe benötigen qualifizierten Nachwuchs, der fähig und bereit ist, Verantwortung zu übernehmen. Die Stuckateure beschreiten damit einen neuen Weg, auf dem wir das Handwerk mit nach vorne entwickeln wollen.“

Mehr erfahren